A la carte Guide 2019

2 Sterne / 77 Punkte / 1 Weinflasche

Zur Bewertung

Im Winter ist es gar nicht so einfach, bis auf die Höhe des Hotel Kaiserhof zu gelangen. Ganzjährig wird man dafür mit einem herrlichen Blick auf den Wilden Kaiser belohnt – nicht nur von der großzügigen Terrasse aus, sondern auch vom „Kulinarium“, dem Bereich für die À-la-carte-Gäste. Günter Lampert, Chef und Koch in Personalunion, bietet zwei Menüs zur Wahl. Er selbst bezeichnet seine Küche als „kontrapunktisch zu herkömmlichen Gourmetvergnügen“, als elegante und leichte Variante. Das wollen wir gerne bestätigen, vor allem in Hinblick auf die Amuse-Bouches, darunter etwa ein hervorragendes Kalbstatar. Gefallen hat uns ebenso Melone, Rohschinken, Ginger Ale. Gut in Erinnerung blieben Rotbarschfilet mit Marchfelder Spargel in Orangen-Hollandaise sowie ein perfekt gegarter Lammrücken im Kürbiskernmantel mit Couscous-Bällchen und Salbeijus. Auffallend auch, wie pfleglich die hausgemachten Teigwaren sowie Fische behandelt werden. Für die feinfühlige Weinbegleitung des monatlich auch mit einem Weinreise-Soir-fix aufwartenden Hotels sorgt Topsommelier Karl Rotheneder.