Gault Millau 2018

Wir freuen uns über 2 Hauben (15 Punkte)

Der Gault Millau schreibt:

Betritt man den Kaiserhof durch den Haupteingang zum Hotel, ist man nicht ganz sicher, was eindrucksvoller ist. Die Landschaft, in die der Betrieb gebaut wurde, oder der Kaiserhof selbst. Eigentlich egal – es macht beides Spaß. Natur & Architektur. In der Küche steht Patron Günter Lampert am Herd und überzeugt immer wieder mit kreativen Tellern und durchdachten Menüs. Nach einer Garnelentrilogie (mit Gurken, Radieschen und Kokos) kam eine fast abartig gute Fisch-Rahm-Suppe mit Safran und Zanderravioli und danach – ein richtiges Highlight und ein Gericht, das lange im Gedächtnis bleibt – Knuspercannelloni vom Berglamm mit Orangen, Linsen und Balsamico. Wir finden Lammgerichte, die so mild und schaumgebremst sind, dass sie eigentlich schon fast wie Kalb schmecken, ziemlich langweilig. Das hier ist Lamm pur. Kräftig, intensiv und ausdrucksstark. Sehr gut. Das Kalb kommt danach. Auch sehr gut, tut sich aber nach dem Lammgang einigermaßen schwer. Als Dessert – tirolerisch – Heidelbeeren. Mit Buttermilch, Biskuit und Eierlikör. Zuverlässig sind auch die Weinempfehlungen. Auch wenn der eine oder andere Underdog bei den Weinen nicht schaden könnte.

KAISERHOF *****superior | Familie Lampert | Hotel Kaiserhof GmbH
A - 6352 Ellmau | Harmstätt 8 | info@kaiserhof-ellmau.at | Tel.: 43 (0) 5358-2022 | Fax.: DW-600
Ich stimme zu, dass diese Seite Cookies für Analysen, personalisierten Inhalt und Werbung verwendet. mehr OK